Neuigkeiten an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 / de-DE 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück Thu, 08 Dec 2022 00:17:14 +0100 Thu, 08 Dec 2022 00:17:14 +0100 TYPO3 EXT:news news-10163 Mon, 05 Dec 2022 15:24:37 +0100 Gro?es Interesse bei der UAS7-Roadshow ?Mein Weg zur HAW-Professur“ an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück _欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/12/grosses-interesse-bei-der-uas7-roadshow-mein-weg-zur-haw-professur-an-der-hochschule-osnabrueck/ Rund 130 Interessierte folgten der Einladung der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück, um mehr über den Karriereweg zur Professur an einer 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 für Angewandte Wissenschaften (HAW) zu erfahren. Zum zweiten Mal machte die UAS7-Roadshow ?Mein Weg zur HAW-Professur“ an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück Station. Seit 2017 gastiert das Format an allen sieben Mitgliedshochschulen des Verbundes, um über den Karriereweg sowie die Aufgabenfelder und Besonderheiten einer HAW-Professur zu informieren. In interaktiven Vortr?gen, Podiumsdiskussionen und pers?nlichen Gespr?chen lernten die Teilnehmenden die Wege zur Professur an einer HAW sowie die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück kennen.

On the road: Auf dem Weg zur HAW-Professur

Das Moderator*innenteam, bestehend aus Benjamin H?ring und Sandra Schwarze von der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück, führte das Publikum durch ein vielf?ltiges Programm unter dem Motto ?On the road: Auf dem Weg zur HAW-Professur“. Neuberufene sowie langj?hrige Professor*innen berichteten über ihren Berufsalltag zwischen Lehre, Forschung und Transfer und ihren eigenen Weg an die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück. Ihre Einblicke wurden von zwei Promovierenden erg?nzt, die das Publikum mit auf ihre aktuelle Reise nahmen und Herausforderungen und Chancen thematisierten.
Rede und Antwort standen auch der Vizepr?sident für Forschung, Transfer und Nachwuchsf?rderung, Prof. Dr. Bernd Lehmann, der Sprecher des UAS7-Netzwerks von der HWR Berlin, Andreas Zaby, sowie vielf?ltige Expertinnen des Karrierewegs und Berufungsprozesses. Abgerundet wurde das Programm durch einen Beitrag der Campus Reporter, Derya Kayan und Fabian Frese, die das Thema aus Studierendenperspektive beleuchteten und dazu zwei Studierende interviewten.

Marktplatz der M?glichkeiten

Im Anschluss an den Plenarteil konnten die Teilnehmenden mit den Expert*innen zum Karriereweg und Berufungsprozess sowie mit den Personalabteilungen verschiedener 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n der UAS7-Allianz und weiterer nieders?chsischer 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n direkt ins Gespr?ch kommen. Im Rahmen eines kurzen Quick Checks hatten die Teilnehmenden zudem die M?glichkeit, sich von den Expert*innen individuell zu den Berufungskriterien und ihren Qualifikationen beraten zu lassen. Viele Kontakte wurden geknüpft und individuelle Fragen gekl?rt.

Bündnis von sieben forschungsorientierten deutschen 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n

Zur F?rderung ihrer Lehr- und Forschungsaktivit?ten hat sich die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück zusammen mit sechs anderen deutschen 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n zum UAS7-Verbund zusammengeschlossen. Partner in dieser Allianz sind die HWR Berlin, 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Bremen, HAW Hamburg, TH K?ln, 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 München sowie die FH Münster. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, den professoralen Nachwuchs für die kommenden Jahre zu sichern sowie die Attraktivit?t des Berufsfeldes HAW-Professur nach au?en zu tragen und sichtbar zu machen.  

 

Fotos: Ulrike Lehnisch

 

]]>
欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 und 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 hochschulweit Nachricht Veranstaltung
news-10145 Tue, 29 Nov 2022 17:08:27 +0100 Vanille und Pfeffer made in Osnabrück: Er?ffnung des Forschungszentrums ?Agrarsysteme der Zukunft“ der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück _欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/vanille-und-pfeffer-made-in-osnabrueck-eroeffnung-des-forschungszentrums-agrarsysteme-der-zukunft-der-hochschule-osnabrueck/ Indoorfarm mit Dachgew?chshaus erm?glicht klimaunabh?ngigen Anbau von bislang nicht regional produzierbaren Lebensmitteln in urbanen R?umen (Osnabrück, 29. November 2022). Bislang kommt Vanille zumeist aus Regionen um den Indischen Ozean zu uns und auch Pfeffer wird bis heute nach Europa importiert. Das soll sich nun ?ndern, denn im Forschungszentrum ?Indoorfarm - Agrarsysteme der Zukunft“ am Campus Haste der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück werden ab jetzt neue, zukunftsorientierte und nachhaltige Anbaum?glichkeiten für diese und viele weitere Kr?uter- und Gemüsepflanzen erforscht. Professor Dr. Andres Bertram, Pr?sident der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück, unterstreicht bei der Er?ffnung die Bedeutung des Neubaus: ?Es ist ein Vorzeigeprojekt, weil wir zum einen wichtigen Fragen für unsere Gesellschaft und der Welt für morgen nachgehen. Zum anderen ist auch die Art und Weise beispielhaft für unseren Lehr- und Forschungsauftrag: Lehrende und Studierende arbeiten eng mit der Praxis zusammen, um Ideen daraus zu generieren. Das verdeutlicht unseren Mehrwert als 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 für Angewandte Wissenschaften.“ 

Ma?geblich verantwortlich dafür, dass die Indoorfarm nun an der Fakult?t Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück steht, ist Professor Dr. Andreas Ulbrich, Professor für Gemüseproduktion und -verarbeitung an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück. Er hatte vor rund sechs Jahren mit seinem wissenschaftlichen Mitarbeiter Sebastian Deck und dem Team der Forschungsgruppe ?Growing Knowledge“ die Idee für das Geb?ude entwickelt: ?Mich erfüllt es mit Stolz, dass wir das Geb?ude heute offiziell einweihen. Unser Antrieb war immer, dass wir von der Pflanze aus denken. Das hei?t, wir wollen absolut ideale Bedingungen für das Wachstum der Pflanzen generieren. Das unterscheidet uns auch von vielen weiteren Ans?tzen, die sich weltweit positioniert haben.“ Gemeinsam mit seinem Team wird Ulbrich in der Indoorfarm daran arbeiten, neue, klimaunabh?ngige Anbaumethoden für die Gemüseproduktion in urbanen R?umen, also auf wenig Fl?che, zu entwickeln. Auch Studierende werden beteiligt sein.

Sechs Indoorkammern und ein Dachgew?chshaus erm?glichen jahreszeitunabh?ngigen Anbau 

Im Erdgeschoss des neuen Forschungszentrums befinden sich sechs getrennte Indoorfarm-Kammern, in denen der Anbau unterschiedlicher Gemüse- und Gewürzpflanzen erforscht wird. Die einzelnen Kammern sind so konzipiert, dass eine effiziente Fl?chennutzung in die H?he (sogenanntes Vertical Farming) erm?glicht wird. Darüber hinaus lassen sich alle notwendigen Umweltfaktoren wie Licht, Temperatur, CO2-Gehalt, Wasser sowie N?hrstoffe genau kontrollieren und steuern. Dies führt zu einer verl?sslichen, wetterunabh?ngigen Produktqualit?t. So kann au?erdem erforscht werden, wie viel Licht und wie viele N?hrstoffe für den optimalen Anbau einer jeden Pflanze notwendig sind. Auf dem Dach des Forschungszentrums steht ein 160 Quadratmeter gro?es Dachgew?chshaus, in dem ebenfalls verschiedene Kulturarten erforscht werden – unter anderem bereits meterhoch gewachsene Vanille- und Pfefferpflanzen. Eine Besonderheit: ?Man sieht an einer Pfefferpflanze Blüten, Blüten mit weiterentwickelten Pfefferk?rnern und erntereife ?hren – das ist in den ursprünglichen Anbaul?ndern in dieser Form sehr selten zu beobachten“, verdeutlicht Ulbrich. Es gehe jedoch nicht nur darum exotische Pflanzen anzubauen, sondern auch darum, das neue Wissen an die Anbaul?nder weiterzugeben. Pfeffer und Vanille sind zudem erst der Anfang von vielen weiteren Kulturen, die hier zukünftig angebaut werden – unter anderem Sü?kartoffeln, Salate und viele weitere Gemüsepflanzen.

Effiziente Energienutzung dank intelligentem Kreislaufsystem

Im neuen Forschungszentrum wird nicht nur an den idealen Anbaubedingungen verschiedenster Gemüse geforscht. Auch das Thema nachhaltige Energienutzung in Indoorfarmen nimmt das Forschungsteam um Ulbrich und Deck in den Blick. ?Der Kubus ist mit einem intelligenten Energiekreislaufsystem ausgestattet, das die Anzuchtkammern der Indoorfarm mit dem gl?sernen Gew?chshaus auf dem Dach verbindet. Wir wollen beispielsweise die Energie der LEDs der Kammern im Erdgeschoss für die W?rme im Dachgew?chshaus nutzen“, so Deck. ?Für all die Forschungsprojekte werden wir mit Kolleginnen und Kollegen aus verschiedensten weiteren Fachbereichen der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 zusammenarbeiten. Au?erdem sind bereits einige Unternehmen aus der Region daran beteiligt, viele weitere haben Interesse angemeldet“, erl?utert Ulbrich. Das Ziel für alle: zu erforschen, wie Indoorfarmen zukünftig in urbanen R?umen genutzt werden k?nnen und damit die Lebensmittelversorgung von morgen klimaunabh?ngig zu sichern.

Der Bau wurde finanziert  aus Mitteln aus dem Europ?ischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der F?rderrichtlinie ?Innovation durch 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n und Forschungseinrichtungen“ in H?he von rund 1,9 Millionen Euro, Landesmitteln von rund 1,4 Millionen Euro und Eigenmitteln der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播. 

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Andreas Ulbrich 
Professor für Gemüseproduktion und -verarbeitung an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück 
und Leiter des Forschungszentrums ?Agrarsysteme der Zukunft“ 
0541 969- 5116 
a.ulbrich@hs-osnabrueck.de

]]>
hochschulweit Pressemitteilung WIR Studium Forschung
news-10132 Mon, 28 Nov 2022 10:17:08 +0100 Renommierte europ?ische Auszeichnung für Prof. Dr. Arno Ruckelshausen_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/europaeischer-preis-prof-ruckelshausen/ Die Europ?ische Gesellschaft der Agrartechniker (EurAgEng) zeichnet den Physikprofessor der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück Arno Ruckelshausen für Verdienste um europ?ische Agrartechnik aus. Die Europ?ische Gesellschaft der Agrartechniker (EurAgEng) hat Prof. Dr. Arno Ruckelshausen am 22. November ihre h?chste Auszeichnung, den EurAgEng ?Award of Merit – Scientific Understanding“ verliehen. Der Physikprofessor der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück nahm den Preis auf der Internationalen Tagung AgEng-LAND.TECHNIK in Berlin entgegen. Mit der Auszeichnung werden zweij?hrig Pers?nlichkeiten geehrt, die einen herausragenden Beitrag zur landtechnischen Forschung geleistet und wegweisende Innovationen mit europ?ischer und internationaler Bedeutung hervorgebracht haben.

 

Gratulanten würdigen Ruckelshausen als Pionier der Digitalisierung in der Landtechnik

?Mit seiner Forschung zur Digitalisierung der Landtechnik, insbesondere in den Bereichen der bildgebenden Sensortechnik und der autonomen Feldrobotik, gilt Prof. Ruckelshausen als Pionier auf diesen Gebieten in Deutschland und ganz Europa“, betonte der Laudator Prof. Dr. Martin Kremmer, Vorstandsmitglied der Europ?ischen Gesellschaft der Agrartechniker und Honorarprofessor am Karlsruher Institut für Technologie.

Hochschulpr?sident Prof. Dr. Andreas Bertram freut sich über die internationale Auszeichnung für seinen Kollegen: ?Arno Ruckelshausen vereint Exzellenz in Forschung, Lehre und Transfer mit einem hervorragenden Teamspirit. Nicht zu untersch?tzen ist auch seine Rolle in der digitalen Transformation der internationalen wie regionalen Landwirtschaft. Mit dem neuen Agro-Technicum, bei dessen Planung, Konzeption und Mitteleinwerbung sich Arno Ruckelshausen stark eingebracht hat, k?nnen wir künftig unsere Forschungsaktivit?ten auf diesem Gebiet noch besser bündeln.“

Glückwünsche kommen auch von Dr. Andreas Herrmann vom VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik: ?Die agrartechnische Gemeinschaft ist stolz und dankbar, so eine au?ergew?hnliche Pers?nlichkeit in ihren Reihen zu wissen.“

 

Hochrelevante Forschungsthemen: Digitale Transformation, nachhaltige Landwirtschaft und Ressourcenschonung

Seit über 30 Jahren ist Ruckelshausen Professor der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik. Das von ihm geleitete Labor für Mikro- und Optoelektronik ist Teil des Hochschul-Forschungsschwerpunktes ?Agrarsystemtechnologien“. Mit einem Team von über 20 wissenschaftlichen Mitarbeitenden und Promovierenden bearbeitet der renommierte Forscher zukunftsweisende und gesellschaftlich hoch relevante Themen. Dazu geh?ren etwa globale Herausforderungen zur digitalen Transformation, nachhaltigen Landwirtschaft und Ressourcenschonung.

 

Vorreiter auch beim Wissens- und Technologietransfer

Prof. Ruckelshausen macht sich darüber hinaus für eine st?rkere Institutionalisierung des Wissens- und Technologietransfers im Bereich Agrar stark. So ist er Mitbegründer des interdisziplin?ren Forschungskompetenzzentrums COALA (Competence Center of Applied Agricultural Engineering). Die beteiligten Einzeldisziplinen sind Agrarwissenschaften, Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau. Der Mix aus fachübergreifenden Innovationen hat zu zahlreichen Entwicklungen, Forschungs- und Transferprojekten geführt. Laudator Prof. Kremmer: ?COALA hat sich zu einem Synonym für innovative landwirtschaftliche Systemtechnologien mit internationaler Ausstrahlung entwickelt.“

Teamarbeit sowie Wissens- und Technologietransfer sind wichtige Konstanten in Ruckelshausens wissenschaftlicher Karriere. Er war 2009 Gründungsmitglied des herstellerübergreifenden ?Competence Center ISOBUS e.V. (CCI)“. Er ist Mitbegründer des regionalen Netzwerks ?Agrotech Valley Forum e.V.“, das die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie die Vernetzung mit vor- und nachgelagerten Bereichen der Landwirtschaft f?rdern soll.

?Die Auszeichnung repr?sentiert die engagierte Arbeit meines Teams, die Unterstützung durch Forschungsf?rderungen und die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück sowie die sehr gute Zusammenarbeit mit Unternehmen, anderen Forschungseinrichtungen und landwirtschaftlichen Betrieben“, freut sich Prof. Ruckelshausen über den Preis.

 

Studierende profitieren von Ruckelshausens Expertise

Von der exzellenten Expertise ihres Professors profitieren auch Studierende der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück. Seit 2004 nehmen sie – betreut von Ruckelshausen und seinem Team – am internationalen Feldroboter-Wettbewerb teil. Dafür entwickeln interdisziplin?re studentische Teams autonome Feldroboter, die in Maisfeldern navigieren und unterschiedliche Aufgaben selbstst?ndig l?sen. Bereits zweimal haben die Osnabrücker Teams den Weltmeistertitel geholt.

Neben seinem Engagement in Lehre, Forschung und F?rderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist Ruckelshausen Mitglied in zahlreichen Expertengremien und Verb?nden. 2019 erhielt er den Nieders?chsischen Wissenschaftspreis.

 

 

Kontakt für Medien und weitere Informationen:

欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück
Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik
Prof. Dr. Arno Ruckelshausen
Telefon: +49 541 969-2090, E-Mail: a.ruckelshausen@hs-osnabrueck.de

]]>
欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 und 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Fakult?ten IuI hochschulweit Pressemitteilung Im Fokus Vernetzung Forschung
news-10120 Tue, 22 Nov 2022 14:08:28 +0100 Im grünen Bereich: Technische Masterstudieng?nge der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/che-masterranking-2022/ Das diesj?hrige Hochschulranking des Centrums für 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播ntwicklung (CHE) zeigt: Masterstudieng?nge der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück geh?ren vielfach zur Spitzengruppe. Das CHE Ranking mit den aktuellen Urteilen von bundesweit knapp 10.000 Masterstudierenden ist ab sofort online. Untersucht wurden in diesem Jahr die F?cher der Ingenieurwissenschaften und Psychologie. Urteile von Studierenden und Fakten zu Forschung und Lehre geben einen ?berblick über die Studienbedingungen im Masterstudium in diesen F?chern.

 

An der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück standen vier Masterstudieng?nge auf dem Prüfstand – Angewandte Werkstoffwissenschaften, Elektrotechnik, Entwicklung und Produktion sowie Fahrzeugtechnik. Sie alle werden an der Fakult?t Ingenieurwissenschaft und Informatik (IuI) am Campus Westerberg angeboten.

 

Spitzenwerte bei allen vier Masterstudieng?ngen

 

Die Ergebnisse der diesj?hrigen Untersuchung zeigen: Die Studierenden der technischen F?cher an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück sind mit ihrem Studium zufrieden. Sie haben ihre Studieng?nge mehrfach zur Spitzengruppe gew?hlt – beispielsweise in der Kategorie ?Unterstützung am Studienanfang“. Hervorgehoben wurden hier neben dem Kompetenzaufbau auch Orientierungs- und Beratungsangebote der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播. Positiv bewerteten die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure auch die Studienorganisation in allen vier technischen Masterstudieng?ngen. Die Untersuchung ergab zudem, dass Abschlussarbeiten mehrheitlich in Kooperation mit Unternehmen entstehen – das gilt je nach Studiengang für 76 bis 94 Prozent der Studierenden. ?berdurchschnittlich viele Studierende absolvieren ihr Studium in angemessener Zeit – das gilt ebenfalls für alle IuI-Master.

 

Dekan Schmehmann: Freude und Ansporn

 

?Nach einem guten Abschneiden unserer Bachelorprogramme im Frühjahr freue ich mich sehr, dass nun auch unsere Masterstudieng?nge so positiv bewertet wurden“, sagt Prof. Alexander Schmehmann: ?Das CHE Ranking zeigt zum einen, dass unsere Praxisn?he von Studierenden honoriert wird. Zum anderen wird deutlich, dass auch Masterstudierende Unterstützung beim Start und eine gute Studienorganisation wertsch?tzen“, betont der Hochschul-Vizepr?sident für Studium und Lehre und Dekan der Fakult?t IuI. Die Umfrageergebnisse lieferten wichtige Kennzahlen für die Zufriedenheit und den Erfolg der Studierenden – zugleich seien sie ein Ansporn bei der Weiterentwicklung der Studieng?nge, so Schmehmann weiter.

 

Masterstudierende profitieren von der Forschungsst?rke ihrer Fakult?t

 

Im CHE Ranking wird auch das Angebot eines ?flexiblen Masterstudiums“ an der Fakult?t IuI erw?hnt. Was steckt dahinter? – ?In unseren 47 Laboren der Fakult?t bearbeiten wir jede Menge spannender, fachübergreifender Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Etwa die H?lfte unserer Master arbeiten parallel zum Studium in einem Forschungsvorhaben – angestellt als Projektmitarbeitende“, erkl?rt die Studiendekanin Prof. Sandra Rosenberger. Sie leitet mehrere Forschungsgruppen und findet es wichtig, dass Masterstudierende nicht nur fachlich auf der H?he sind, sondern auch lernen, in interdisziplin?ren Projektteams mitzuarbeiten: ?So k?nnen sie ihre Kompetenzen als künftige Führungskr?fte aufbauen und auch ihr Studium leichter finanzieren.“

 

Bewerbungsphase er?ffnet

 

Ab jetzt k?nnen sich Studieninteressierte für ein Studium an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück bewerben. Für das kommende Sommersemester stehen insgesamt etwa 750 Studienpl?tze in 25 Bachelor- und Masterstudieng?ngen zur Verfügung. Das Online-Bewerbungsportal der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück ist bis zum 15. Januar ge?ffnet. 

 

]]>
欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 und 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Fakult?ten IuI hochschulweit Pressemitteilung Auspr?gung Studium
news-10113 Fri, 18 Nov 2022 13:30:00 +0100 Osnabrücker 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n pr?sentieren rund 7000 Studieninteressierten ihr Angebot _欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/osnabruecker-hochschulen-praesentieren-rund-7000-studieninteressierten-ihr-angebot/ Nach digitalen Formaten der letzten Jahre: Neuer Besucherrekord beim Hochschulinformationstag in Osnabrück Welcher Studiengang passt zu mir? Warum sollte ich in Osnabrück studieren? Kann ich w?hrend des Studiums auch ins Ausland gehen? – In diesem Jahr erhielten interessierte Schülerinnen und Schüler aus der Region an den Standorten Westerberg, Caprivi und Innenstadt wieder Antworten auf ihre studienbezogenen Fragen. Ein umfassendes Angebot aus über 200 Vortr?gen zu den Bachelorstudieng?ngen an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 sowie Universit?t Osnabrück, Führungen, Mustervorlesungen sowie Infost?nden erm?glichten den Studieninteressierten einen Einblick in die Osnabrücker Studienwelt. Und dieser war ein voller Erfolg: Mit circa 7000 Besucherinnen und Besuchern war der Hochschulinformationstag (HIT) so gut besucht wie nie zuvor.


Schülerinnen und Schüler sch?tzen die Vielfalt der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播
MINT-Studieng?nge, Kommunikationsmanagement, Biologie – Fatima von der Gesamtschule Schinkel hat sich über verschiedene Fachbereiche informiert und freut sich über den Hochschulinformationstag in Pr?senz: ?Wir haben hier vor Ort die M?glichkeit Studieng?nge kennenzulernen, die wir bisher nicht kannten. Der Tag ist super organisiert und wir k?nnen Studierenden und Mitarbeitenden pers?nlich unsere Fragen stellen und Einblicke bekommen.“ Johannes ist mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern von der BBST-Cloppenburg zum HIT gekommen, um sich umzuschauen und zu entscheiden, ob Studieren das Richtige für ihn ist. In solchen F?llen würde Mara von der BBS Haste auch anderen Schülerinnen und Schülern zukünftig den Besuch des HITs empfehlen: ?Mir hat die Veranstaltung geholfen, um einen ?berblick über die Angebote zu bekommen und mich letztlich für ein Studium entscheiden zu k?nnen.“ Besonders viele Studieninteressierte besuchten in diesem Jahr laut Zentraler Studienberatung (ZSB) die Informationsveranstaltungen zu den Studieng?ngen (Wirtschafts-)Psychologie, Soziale Arbeit und Lehramt.


Organisations-Team zieht positives Fazit
Nachdem in der Vergangenheit aufgrund der Pandemie auf ein digitales Format ausgewichen werden musste, überzeugte in diesem Jahr laut Alex Markgraf, Organisator des HITs, das Pr?senzformat: ?Wir sind überw?ltigt, dass der HIT nach drei Jahren so erfolgreich in Pr?senz zurückgekehrt ist. In diesem Jahr haben uns so viele Studieninteressierte wie nie zuvor besucht. Das zeigt uns, dass ein starkes Bedürfnis vorhanden ist, sich vor Ort über das Studium in Osnabrück zu informieren und sich pers?nlich austauschen.“ Alex Markgraf und das Team der ZSB der Universit?t und 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück organisieren j?hrlich den Hochschulinformationstag.


Weitere Informationen für die Redaktionen:
Alex Markgraf
Zentrale Studienberatung Osnabrück (ZSB)
Neuer Graben 27, 49074 Osnabrück
E-Mail: info@zsb-os.de
Telefon: 0541 969-4137

 

]]>
hochschulweit Pressemitteilung Veranstaltung Studium
news-10098 Wed, 16 Nov 2022 11:00:00 +0100 Gleich drei ?Professoren des Jahres 2022“ lehren an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/gleich-drei-professoren-des-jahres-2022-lehren-an-der-hochschule-osnabrueck/ Mit dem bundesweiten Preis zeichnet die UNICUM Stiftung Professorinnen und Professoren aus, die ihre Studierenden in besonderer Weise bei der Berufsvorbereitung unterstützen. Was für ein Erfolg: Im deutschlandweiten Wettbewerb ?Professor des Jahres“ der UNICUM Stiftung kommen gleich drei von insgesamt zw?lf ausgezeichneten Lehrenden von der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück. Keine andere 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 hat das geschafft. Neben Prof. Dr.-Ing. Dirk Sauer, der in der Kategorie Ingenieurwissenschaften/Informatik den Titel ?Professor des Jahres 2022“ holte, konnten sich Prof. Dr. Heiner Westendarp (Kategorie Medizin/Naturwissenschaften) und Prof. Dr. Christof Radewagen (Kategorie Geistes-/Gesellschafts-/Kulturwissenschaften) den zweiten Platz sichern. Der Preis würdigt j?hrlich Lehrende in vier Kategorien, die ihre Studierenden in besonderer Weise bei der Berufsvorbereitung unterstützen.

?Ich bin dankbar, dass die Studierenden meine Arbeit so sehr sch?tzen“, freut sich Prof. Dr.-Ing. Dirk Sauer über die Auszeichnung. Der Professor für Produktions- und Fertigungstechnik sowie Qualit?tsmanagement lehrt seit 12 Jahren am Campus Lingen der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück. ?Wegbegleiter der Studierenden in den Berufseinstieg oder in der Karriereentwicklung zu sein, ist für mich die Grundlage meiner Berufung.“ So hat Sauer beispielsweise das Format ?Lange Nacht der Prozessoptimierung und Organisationsentwicklung“ ins Leben gerufen, in dem Ergebnisse studentischer Arbeiten der ?ffentlichkeit pr?sentiert werden.

Bemerkenswertes Engagement über das Studium hinaus

Mit einem Alumni-Netzwerk setzt sich Sauer auch nach dem Studium für seine Absolvierenden ein. Mit diesem bemerkenswerten Engagement habe er die Jury überzeugen k?nnen, begründet diese seine Top-Platzierung. ?Das Besondere an Professor Sauer ist, dass er für seine Lehre und die Studierenden brennt“, beschreibt Wirtschaftsingenieur-Student Marcel Wiesmann seine Lehre. ?Das wird unter anderem in seinen spannenden Vorlesungen, der Vermittlung von Industriekontakten und Praktikumspl?tzen oder seiner erstklassigen Betreuung der Industriellen Fallstudien sichtbar.“

Viel Leidenschaft für den Erfolg ihrer Studierenden zeichnet auch die beiden Zweitplatzierten der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück im Bundeswettbewerb zum Professor des Jahres aus. Prof. Dr. Christof Radewagen, Professor für Handlungstheorien und Methoden der Sozialen Arbeit, liegt die Kinder- und Jugendhilfe, und hier vor allem der Kinderschutz, besonders am Herzen. Um Studierende für die vielf?ltigen Facetten einer Kindeswohlgef?hrdung praxisnah zu sensibilisieren, erarbeitet er in seinen Lehrveranstaltungen unter anderem L?sungsans?tze für reale F?lle. Radewagen ist au?erdem Leiter des Kinderschutz-Kompetenzzentrums und war Mitglied der Nieders?chsischen Lüdge-Kommission, die nach den Missbrauchsf?llen auf dem Campingplatz Lügde-Elbrinxen eine Kinderschutzmatrix ver?ffentlichte.

Mit Prof. Dr. Heiner Westendarp hat au?erdem erstmals eine Professur aus den Agrarwissenschaften eine Auszeichnung erhalten. Der Professor für Tierern?hrung hat als Zweitbester in der Kategorie Naturwissenschaften/Medizin abgeschnitten. Bekannt ist er an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 für die zahlreichen landwirtschaftlichen Kooperationsbetriebe, die er in Lehre und Forschung integriert. So bietet er vor allem Projekt- und Abschlussarbeiten sowie kooperative Promotionen an, die entweder direkt in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen stattfinden oder die er im Rahmen eines Forschungsvorhabens zu vergeben hat.

Praxisnahe Ausbildung als Erfolgsfaktor

?Dass wir in gleich drei Kategorien erfolgreich waren, ist eine gro?e Anerkennung für die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 und auch eine sch?ne Wertsch?tzung seitens unserer Studierenden“, freut sich der Vizepr?sident für Studium und Lehre, Prof. Dr. Alexander Schmehmann. ?Es zeigt uns aber auch, dass wir als 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 für angewandte Wissenschaften mit unserem Ansatz erfolgreich sind, unsere Studierenden praxisnah und in engem Dialog mit unserem wirtschaftlichen, sozialen und politischen Umfeld auszubilden.“

Der Wettbewerb ?Professor des Jahres“ der UNICUM Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Eine unabh?ngige Jury unter dem Vorsitz des ehemaligen Rektors der Universit?t Duisburg-Essen, Prof. Dr. Ulrich Radtke, ermittelt die Preistr?gerinnen und Preistr?ger. Die UNICUM Stiftung vergibt die Auszeichnung seit 2006.

]]>
AuL WiSo hochschulweit Pressemitteilung Im Fokus WIR Studium
news-10091 Tue, 15 Nov 2022 14:48:29 +0100 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück erh?lt 1,5 Millionen Euro für den Ausbau der Forschungsstruktur_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/hochschule-osnabrueck-erhaelt-15-millionen-euro-fuer-den-ausbau-der-forschungsstruktur/ Antrag ?Fit4Growth“ erfolgreich im Programm ?Innovation an Fachhochschulen“ des Landes Niedersachsen und der VolkswagenStiftung (Osnabrück, 15. November 2022) Ein überzeugendes Konzept: Für die Umsetzung ihres Antrags ?Fit4Growth – Forschungsstrukturen für Innovation & Transformation an der HS OS“ erh?lt die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück 1,5 Millionen Euro aus dem Programm ?Innovation an Fachhochschulen“ vom Land Niedersachsen und der VolkswagenStiftung. Damit kann die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 in den kommenden drei Jahren ihre Forschungsstrukturen und ihre Forschungsschwerpunkte weiterentwickeln.  

?Wir freuen uns sehr über die F?rderzusage. Dabei geht es uns nicht nur darum, unser hohes Drittmittel-Forschungsvolumen von aktuell j?hrlich rund 20 Millionen Euro aufrechtzuerhalten. Vor allem m?chten wir unsere Forschungsvorhaben so gestalten, dass sie die anstehenden gesellschaftlichen und technologischen Ver?nderungsprozesse in der Region bestm?glich unterstützen“, so Bernd Lehmann. Der Vizepr?sident für Forschung, Transfer und Nachwuchsf?rderung der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück erl?utert: ?Besonders die regionalpr?genden Branchen Agri-Food, Automobil-Zulieferer, Gesundheitswirtschaft, Landwirtschaft und Energie stehen vor tiefgreifenden Ver?nderungsprozessen. Unsere Region ist gepr?gt von kleinen und mittelst?ndischen Unternehmen, denen oftmals der Zugang zu Forschung und Entwicklung fehlt. Als 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 für Angewandte Wissenschaften m?chten wir unseren Beitrag dazu leisten, praktikable und innovative L?sungsans?tze für die Bew?ltigung dieser Transformation zu finden.“

Forschung für die Bedarfe der regionalen Wirtschaft und Gesellschaft

Hier knüpft das Vorhaben ?Fit4Growth“ mit dem ersten Baustein an: der Weiterentwicklung der vier Forschungsschwerpunkte der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播. ?Bei der inhaltlichen Neuausrichtung sollen Wirtschaft und Gesellschaft eng miteinbezogen werden. Au?erdem geht es darum, neuberufene Professor*innen st?rker zu integrieren und die f?cherübergreifende Zusammenarbeit noch konsequenter in den Fokus zu rücken“, sagt Heike Gosmann, Leiterin des Bereichs Forschung, Kooperation, Drittmittel.

Neben der Neuausrichtung der Forschungsschwerpunkte geht es auch darum, die Wissenschaftler*innen und Kooperationspartner*innen beim Beantragen und beim Abrufen von F?rdermitteln noch besser zu unterstützen. Forschungskoordinator*innen sollen in den kommenden Jahren den Forschenden und dem Kooperationsnetzwerk bei der strategischen Planung sowie bei der Beantragung von F?rdermitteln zur Seite stehen und neue F?rderm?glichkeiten erschlie?en. Darüber hinaus soll die Beantragung und Abrechnung der Drittmittel durch digitalisierte Prozesse und eine geeignete IT-L?sung erleichtert werden.

Wissenschaft erlebbar machen

Ein weiterer Baustein – der Erlebnisraum Forschung – zielt darauf ab, die Wirksamkeit von Forschung für die Gesellschaft erlebbar zu machen. ?Als Erg?nzung zu unserem Projekt GROWTH mit der Werkstatt Wissenschaftskommunikation aus der F?rderlinie ?Innovative 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播‘ sollen an verschiedenen Orten der Region weitere interaktive Wissenschafts-Events mit bisher hochschulfernen Zielgruppen stattfinden. Neben dem Vermitteln von Forschung und Wissenschaft geht es uns auch darum, Bedarfe der Bev?lkerung frühzeitig zu erkennen und diese in unsere Forschungsvorhaben zu integrieren“, so Lehmann. Das Projekt ?Fit4Growth“ startet am 1. Januar 2023. 


Weitere Informationen:

Heike Gosmann
Leitung Forschung, Kooperation, Drittmittel
Telefon: 0541 969-2055
E-Mail: h.gosmann@hs-osnabrueck.de


Hintergrund-Informationen zum Programm ?Innovation an Fachhochschulen“: 

Das Land Niedersachsen f?rdert vier Fachhochschulen mit insgesamt rund sechs Millionen Euro. Im Programm ?Innovation an Fachhochschulen“ des Landes Niedersachsen und der VolkswagenStiftung konnten neben der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück auch die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Hannover, die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Emden/Leer und die Jade 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 mit ihren Hochschulkonzepten überzeugen. Ziel des Programms ist nach Angaben des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, die angewandte Forschung an den Fachhochschulen zu st?rken und die Chancen der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n im Wettbewerb um Drittmittel zu steigern. Die F?rderung solle so als Ideentreiberin für regionale Innovation und Entwicklung wirken.

Hintergrund-Informationen zu den aktuellen Forschungsschwerpunkten der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück:

Die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück z?hlt vier profilgebende Forschungsschwerpunkte: Agrarsysteme und -technologien, Versorgungsforschung, -management und Informatik im Gesundheitswesen, Energiesysteme, -wirtschaft und -recht sowie Innovative Materialien und Werkstofftechnologien. Die Schwerpunkte wurden 2012 geformt und orientieren sich an den Kriterien der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Dazu z?hlen beispielsweise die Zahl der kooperierenden Professuren, der j?hrlichen wissenschaftlichen Publikationen und Patentanmeldungen sowie die eingeworbenen Drittmittel. Weitere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播

]]>
hochschulweit Pressemitteilung Forschung
news-10090 Mon, 14 Nov 2022 16:58:03 +0100 Logistik-Experten fordern Umdenken beim Konsum und bessere Arbeitsbedingungen für Fachkr?fte_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/logistik-experten-fordern-umdenken-beim-konsum-und-bessere-arbeitsbedingungen-fuer-fachkraefte/ Wissenschaft und Praxis diskutieren beim Logistik Forum der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück L?sungen für die aktuellen Herausforderungen der Branche ?Wenn Logistik funktioniert, dann bemerken wir sie gar nicht. Aber in der aktuellen Situation erkennen wir, was diese Branche alles tut, damit unser Alltag funktioniert.“ Mit diesen Worten begrü?te Hochschulpr?sident Prof. Dr. Andreas Bertram die G?ste des Osnabrücker Logistik Forums. In diesem Jahr stand das Thema ?Resilienz von Lieferketten in Produktion und Logistik“ im Mittelpunkt. Dazu kamen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis im Innovation Center Osnabrück (ICO) zusammen, um gemeinsam Herausforderungen, L?sungsans?tze und Erfahrungen zu diskutieren. Das Osnabrücker Logistik Forum ist eine Veranstaltung der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück mit dem VDI Bezirksverein Osnabrück-Emsland in Kooperation mit dem Institut für Produktion und Logistik Logis.Net der Science to Business GmbH der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 und der RheinRuhrAkademie für Management.

In seiner Begrü?ungsrede ging Pr?sident Bertram weiter auf die aktuellen wirtschaftlichen aber auch gesellschaftlichen Schwierigkeiten ein: ?Unsere Welt wird immer unsicherer und komplexer: Die Corona-Pandemie, der Ukrainekrieg und die Energiekrise haben uns das deutlich vor Augen geführt. Aber gemeinsam k?nnen wir diesen Herausforderungen begegnen, darum sind 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 wie diese auch besonders wichtig.“

?Logistik ist immer international.“

Prof. Dr. Marcus Seifert, Tagungsleiter und Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für Logistik, ordnete die Auswirkungen für die Branche konkret ein: ?Die Logistikbranche ist aktuell vor allem mit zwei Problemen konfrontiert: Ressourcenknappheit, die dafür sorgt, dass es entlang der Lieferkette immer wieder zu Ausf?llen kommt, und Kapazit?tsprobleme. Denn es fehlen zus?tzlich auch Fachkr?fte. Die Probleme sind dementsprechend sehr vielschichtig, daher kann es natürlich auch nicht die eine L?sung für alles geben.“ Siegfried Serrahn, Spediteur und Gesch?ftsleitung der Serrahn Spedition + Logistik GmbH, berichtete erg?nzend von seinen Erfahrungen aus der Praxis: ?Logistik ist immer international. Daher spüren wir es natürlich auch in Deutschland, dass aufgrund des Krieges die ukrainischen Fahrer fehlen. Aber auch schon vorher gab es, zum Beispiel bedingt durch den demografischen Wandel, einen Fahrermangel. Nachtfahrten, die Entfernung zu Freunden und Familie, st?ndige Konzentration auf der Stra?e – das ist natürlich sehr belastend. Daher müssen wir die Attraktivit?t dieses Berufes steigern und auch für mehr gesellschaftliche Wertsch?tzung sorgen, um dem Fachkr?ftemangel entgegenzuwirken.“

Weg vom günstigsten Preis als oberstes Ziel

Prof. em. Dr. Lutz Mardorf, Professor im Ruhestand und Lehrbeauftragter für Technische Thermodynamik, forderte mit Blick auf die Ressourcenknappheit mehr Mut zu neuen Ideen: ?Bisher ging es immer nur um Effizienz und einen m?glichst günstigen Preis. Das funktioniert nicht mehr. Nicht Effizienz, sondern Resilienz muss das oberste Ziel sein. Dafür muss man dann vielleicht auch h?here Preise in Kauf nehmen.“ Prof. em. Dipl.-Ing. Wolfgang Bode, Professor im Ruhestand aus dem Fachgebiert Logistik- und Informations-Management sowie nachhaltige City-Logistik, sieht aber auch die Konsumentinnen und Konsumenten in der Pflicht. Sie sollten ihre Anspruchshaltung überdenken oder - noch besser - direkt ?ndern: ?Same-Day-Delivery - Lieferung am selben Tag - bedeutet nicht nur Druck für die Lieferanten, sondern auch eine enorme Belastung für unsere Umwelt. Hier ist ein Umdenken erforderlich.“

Mehr Wertsch?tzung und bessere Arbeitsbedingungen für Fachkr?fte, ein Umdenken bei der Beschaffung und dem Einsatz von Ressourcen sowie ein gr??eres Bewusstsein bei den Konsumentinnen und Konsumenten - genau so vielschichtig wie die Problemstellung sind auch die L?sungsans?tze, die die Expertinnen und Experten auf dem diesj?hrigen Logistik Forum ausgetauscht haben.

Weitere Informationen
Prof. Dr. Marcus Seifert
Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für Logistik
Telefon: 0541 969- 3853
E-Mail: m.seifert@hs-osnabrueck.de

]]>
hochschulweit Fachtagung Vernetzung
news-10085 Fri, 11 Nov 2022 11:14:25 +0100 Digital auf dem Weg ins MINT-Studium – die neue Videoreihe des Niedersachsen-Technikums_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/digital-auf-dem-weg-ins-mint-studium-die-neue-videoreihe-des-niedersachsen-technikums/ Welche digitalen Kompetenzen werden in Schule und Studium vermittelt und erworben? Wie schaffen junge Frauen den ?bergang in Studium oder Ausbildung? Diesen und weiteren Fragen sind Svenja Folkerts und Annkathrin K?rner von der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück in der aktuellen Videoreihe des Berufsorientierungsprogramms nachgegangen. Die Videoreihe ?Digital kompetent!“ ist der dritte Teil der Fachtagungsreihe ?Implementierung von Digitalisierungs-Aspekten in das Programm des Niedersachsen-Technikums“, die als Verbundprojekt von der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück und der Leibniz Universit?t Hannover im Berufsorientierungsprogramm Niedersachsen-Technikum umgesetzt wird. Nach zwei Pr?senz-Fachtagungen im Jahr 2019 und 2020 wurde nun die dritte digital und nachhaltig als Videoreihe produziert.

Unter dem Titel ?Digital kompetent! Digitalisierung braucht Kompetenzen: Vermittlung und Integration in Studien- und Berufsorientierung unter Gender- und Diversityaspekten“ sind vier Videos entstanden, in denen die Moderatorinnen Fachleute zu den Themen Digitalisierung, Automatisierung, Künstliche Intelligenz und Gendering MINT interviewen. ?Wir wollen mithilfe der Videos aufzeigen, was Hochschullehrende, Technikexpertinnen und -experten, Studentinnen und Schülerinnen über dieses Thema denken und inwieweit Programme wie das Niedersachsen-Technikum Stereotype aufl?sen k?nnen“, erkl?rt Judith Br?uer, Gesamtkoordinatorin des Berufsorientierungsprogramms in Niedersachsen.
Auf www.niedersachsen-technikum.de und auf dem YouTube-Kanal des Programms ist die Videoreihe verfügbar. Das erste Video ist bereits ver?ffentlicht. Alle weiteren werden in den n?chsten Wochen folgen.

Entscheidung junger Frauen für MINT

Geschlechterklischees in der Gesellschaft beeinflussen die Entscheidungen von Schulabsolventinnen in erheblichem Ma?e. Sie hindern insbesondere junge Frauen an einer Entscheidung für MINT-Studieng?nge und -Berufe, selbst wenn gute Noten oder F?higkeiten in mathematisch-naturwissenschaftlichen F?chern vorliegen. Digitalisierungsstudien zeigen, dass Stereotype zu digitalen Kompetenzen junge Frauen h?ufig an einer Erprobung der eher technischen Aspekte hindern und so auch die Wege in Studieng?nge und Berufe mit zunehmenden Digitalisierungsanteilen einschr?nken.

?ber das Niedersachsen-Technikum

Das sechsmonatige studien- und berufsorientierende Angebot Niedersachsen-Technikum wird vom Nieders?chsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK), der ?Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung“ sowie der Stiftung ?NiedersachsenMetall“ gef?rdert. Das Technikum bietet jungen Frauen mit (Fach-)Abitur einen Kompetenzerwerb in Praxis und Theorie, der das Vertrauen st?rkt, ein MINT-Studium oder eine MINT-Ausbildung bew?ltigen zu k?nnen. Angesprochen werden Schulabsolventinnen, die über ein breiteres Interessensspektrum verfügen und sich noch nicht für ein konkretes Studienfach oder eine spezifische Ausbildung entscheiden k?nnen. Nach einer zweij?hrigen Erprobungsphase an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück mit regionalen Partner*innen wurde das Niedersachsen-Technikum 2012 an weiteren nieders?chsischen 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n eingeführt.

Weitere Informationen:
Judith Br?uer
Telefonnr.: 0541 969 3703
E-Mail: j.braeuer@hs-osnabrueck.de  

]]>
IuI MKT hochschulweit Pressemitteilung Fachtagung
news-10084 Thu, 10 Nov 2022 15:11:38 +0100 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück erh?lt Auszeichnung für Chancengleichheit und Vielfalt _欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/hochschule-osnabrueck-erhaelt-auszeichnung-fuer-chancengleichheit-und-vielfalt/ Das Pr?dikat TOTAL-E-QUALITY bescheinigt der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 chancengerechte Personal- und Organisationspolitik ?Chancengleichheit ist ein fester Bestandteil und eine immerw?hrende Herausforderung für unsere Organisationskultur. Die Auszeichnung best?tigt unser nachhaltiges Engagement bei der Verankerung und beim Ausbau von Vielfalt innerhalb der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播“, freut sich Hochschulpr?sident Prof. Dr. Andreas Bertram über den Erhalt des Pr?dikats TOTAL-E-QUALITY. Das Pr?dikat bescheinigt der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück vorbildliche an Chancengleichheit und Vielfalt orientierte Personal- und Organisationspolitik und ist ein bundesweit anerkanntes Messinstrument für die Gestaltung einer chancengerechten Arbeitskultur.

Hinter dem Pr?dikat steht der gleichnamige Verein TOTAL-E-QUALITY, der die erfolgreiche Etablierung und kontinuierliche Aufrechterhaltung von Chancengleichheit und Vielfalt innerhalb einer Organisation verfolgt. Die gesetzten Schwerpunkte liegen in den Bereichen F?rderung von Frauen in Führungspositionen, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der chancengerechten Personalbeschaffung und -entwicklung. Dafür zeichnet der Verein j?hrlich Organisationen und Unternehmen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung aus, die ein beispielhaftes Handeln in diesen Bereichen aufweisen.

Selbstcheck mit Impulsen zur Weiterentwicklung

Das Pr?dikat beruht auf einem freiwilligen Selbstcheck mit Jurybewertung und wird für drei Jahre vergeben. Betrachtet werden nicht nur quantitative Daten, wie der Frauenanteil, sondern auch die Qualit?t der Bemühungen. ?Für den Erhalt der Auszeichnung mussten wir in unserem Antrag darlegen, wie Chancengleichheit und Vielfalt in der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 verankert sind und gelebt werden – unsere Haltungen, Strategien, Ma?nahmen und deren Controlling“, so Berit Blawert, Referentin der zentralen Gleichstellungsbeauftragten der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück.

Eine unabh?ngige Jury prüft die Bewerbungsunterlagen und entscheidet über die Vergabe des Pr?dikats. Der Antrag der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück war erfolgreich. ?In allen Aktionsfeldern kann die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück bereits umfangreiche Aktivit?ten vorweisen. Sie arbeitet kontinuierlich daran, Chancengleichheit strukturell zu verankern sowie zunehmend mehr Statusgruppen und Diversit?tsdimensionen in den Blick zu nehmen“, hei?t es in der Jurybewertung.

Für die zentrale Gleichstellungsbeauftragte, Bettina Charlotte Belker, bedeutet die Auszeichnung neben Anerkennung zugleich auch Ansporn: ?Unser Ziel ist es, eine Arbeitsatmosph?re zu schaffen, in der sich alle, ungeachtet ihrer pers?nlichen und sozialen Merkmale, respektvoll und gleichgerecht behandelt fühlen. Aufgrund der umfassenden Selbstreflexion stellt TOTAL-E-QUALITY ein ideales Messinstrument für die Gleichstellungsarbeit der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 dar und gibt Impulse zur Weiterentwicklung.“

Weitere Informationen:
Berit Blawert
Gleichstellungsbüro der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück
E-Mail: b.blawert@hs-osnabrueck.de
Telefon: 0541 969-3055

]]>
hochschulweit Pressemitteilung WIR
news-10073 Wed, 09 Nov 2022 10:00:00 +0100 Jetzt für ein Studium an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück bewerben _欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/jetzt-fuer-ein-studium-an-der-hochschule-osnabrueck-bewerben/ Das Bewerbungsportal der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück ist bis zum 15. Januar ge?ffnet. Startschuss für den Bewerbungszeitraum: Zum Sommersemester 2023 nehmen die Fakult?ten Ingenieurwissenschaften und Informatik (Campus Westerberg) und Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Caprivi Campus) in Osnabrück rund 750 neue Studierende auf. Studieninteressierte k?nnen aus 15 Bachelorstudieng?ngen wie Betriebswirtschaft und Management, Maschinenbau und Pflegemanagement w?hlen. Au?erdem gibt es in zehn Masterstudieng?ngen, unter anderem Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik und Wirtschaftsrecht, freie Studienpl?tze. Die Lehrveranstaltungen beginnen am 6. M?rz 2023. Eine ?bersicht aller Studieng?nge, die zum Sommersemester Bewerbungen entgegennehmen, das Online-Bewerbungsportal sowie weitere Informationen rund um Studieninhalte und Bewerbungsvoraussetzungen finden sich auf der Bewerbungsseite. Bewerbungen sind bis zum 15. Januar 2023 m?glich.    

Hochschulinformationstag der Osnabrücker 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n
Zum ersten Mal seit 2019 findet in diesem Jahr der Hochschulinformationstag (HIT) der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück und der Universit?t Osnabrück wieder in Pr?senz statt. Am 17. November k?nnen sich Studieninteressierte bei Vortr?gen, Führungen und auf Infom?rkten über das Studium in Osnabrück informieren.

Informations- und Beratungsangebote
Studieninteressierte k?nnen sich auch anderweitig informieren und beraten lassen. Als erste Orientierung stehen beispielsweise der Studiengangsnavigator sowie die Studienorientierungsseiten der Fakult?ten Ingenieurwissenschaften und Informatik sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zur Verfügung.
Zudem unterstützt die Zentrale Studienberatung (ZSB) bei der Suche nach einem passenden Studiengang. Weitere Informationen zum Beratungsangebot gibt es auf der Seite der ZSB. Generelle Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen und zum Bewerbungsverfahren beantwortet der ServiceDesk telefonisch unter 0541 969-7100 oder per E-Mail an servicedesk@hs-osnabrueck.de.


Weitere Informationen:
ServiceDesk der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück
Telefon: 0541 969-7100
E-Mail: servicedesk@hs-osnabrueck.de

 

]]>
hochschulweit Pressemitteilung Studium
news-10070 Tue, 08 Nov 2022 15:18:48 +0100 Falling Walls Lab an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück: Weltraummüll, Selektion krebskranker Zellen und Rollstuhl mit Roboterarm_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/11/falling-walls-lab-an-der-hochschule-osnabrueck-weltraummuell-selektion-krebskranker-zellen-und-rollstuhl-mit-roboterarm/ Sieger des Vorentscheids des internationalen Forschungswettbewerbs überzeugen mit zukunftsweisenden Ideen Die eigene Forschungsidee pr?sentieren und das in nur drei Minuten – das ist das Konzept des internationalen Forschungswettbewerbs ?Falling Walls Lab“. Dabei treten Studierende und Nachwuchswissenschaftler*innen aller Fachrichtungen weltweit gegeneinander an. Als eine von drei Ausrichterinnen des deutschen Vorentscheids ist in diesem Jahr die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück ausgew?hlt worden. Dieser fand nun mit zehn Teilnehmenden in der Caprivi-Lounge auf dem Caprivi-Campus statt. Die Sieger*innen der Vorentscheide treffen Mitte November beim Science Summit 2022 zum Finale in Berlin aufeinander. Finanziert wird der j?hrlich stattfindende Pitch-Wettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

?Wir freuen uns sehr, dass wir zehn Kandidat*innen aus verschiedensten St?dten Deutschlands gewinnen konnten“, meint Mirko Müller. Gemeinsam mit seinen Kolleg*innen vom Transfer- und Innovationsmanagement (TIM) der Osnabrücker 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n und Prof. Dr. Julius Sch?ning, Professor für Digitale Medien an der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück, hat er den Vorentscheid organisiert. In der Caprivi-Lounge am Caprivi-Campus in Osnabrück haben die Teilnehmenden ihre Forschungsideen auf Englisch einer sechsk?pfigen Jury vorgestellt. 

Gesellschaftlich relevante Forschungsideen für eine bessere Welt von morgen

Die Professor*innen und Unternehmensvertretenden haben dabei die Kurz-Pr?sentation an sich sowie die Idee bewertet. ?Es ging hierbei vor allem um den Innovationsgrad und richtungsweisende, gesellschaftlich relevante Ideen für eine bessere Welt von morgen“, erl?utert Sch?ning. Der Hochschul-Professor hat es selbst schon einmal bis ins Finale nach Berlin geschafft und nun den Ehrenvorsitz der Osnabrücker Jury übernommen. Ebenfalls in der Jury sa?en Prof. Dr. Shoma Berkemeyer (Professorin für Ern?hrungswissenschaften der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück), Dr. Marco Barenkamp (CEO von LMIS), Stefan Kiefer (Leitung Pflanzenbauinnovation bei Amazone), Ulrich Grubert (Wirtschaftsf?rderung Osnabrück) und Gunda Rachut (Vorstand der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister).

Sie alle waren sich einig: Die innovativste Idee stammt von Niklas Wendel. Der Jungwissenschaftler des German Aerospace Center - DLR e.V. forscht an einer L?sung für ein globales, sprichw?rtlich weltumspannendes Problem: der Verschmutzung der Erdatmosph?re durch in der Erdumlaufbahn treibenden Weltraummüll. Den zweiten Platz sicherte sich Frederik Rastfeld, Doktorand im Forschungszentrum Jülich, dessen Forschung ein pr?ziseres Selektieren von krebserkrankten Zellen erm?glichen soll. Abhishek Ganesh belegte den dritten Platz. Der Student der RWTH Aachen pr?sentierte der Jury ein Forschungsmodell eines Rollstuhls, der Treppen erklimmen kann und mithilfe eines KI-gestützten Roboterarms Hilfe im Haushalt und im allt?glichen Leben leistet.

Die drei Gewinner des Vorentscheids k?nnen sich über Preisgelder im Wert von 1000 Euro, 500 Euro und 250 Euro freuen. Diese wurden von der F?rdergesellschaft der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück e.V. gestiftet. Niklas Wendel bekommt als Erstplatzierter zudem die Einladung für den Science Summit 2022 in Berlin. Dort wird er mit den Sieger*innen der weiteren weltweiten Vorentscheide sein Projekt erneut vorstellen, an Workshops teilnehmen und viele weitere Nachwuchswissenschaftler*innen aus der ganzen Welt kennenlernen.

Weitere Informationen zum Falling Walls Lab 

]]>
hochschulweit Nachricht Forschung
news-10040 Fri, 28 Oct 2022 10:43:37 +0200 Ruckelfreie Smartphone-Halterung für Zweir?der: Professor der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück erh?lt Patent _欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/10/ruckelfreie-smartphone-halterung-fuer-zweiraeder-professor-der-hochschule-osnabrueck-erhaelt-patent/ H?here Sicherheit für das Mobilger?t auch bei gr??eren Erschütterungen – Beispiel für hohen Innovationsgrad in Forschung und Lehre ?Kleine Herausforderungen des Alltags l?sen wir hier t?glich“, sagt Prof. Dr.-Ing. Jürgen Adamek von der Fakult?t Management, Kultur und Technik der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück. So frustrierten den Professor für Konstruktionstechnik am Campus Lingen beispielsweise die herk?mmlichen Smartphone-Halterungen für Fahrr?der und Motorr?der. Sie seien meist wackelig, unflexibel und kompliziert und machten die Routenführung w?hrend eines Ausflugs deshalb sehr schwierig. Kurzerhand entwickelte er eine L?sung, die er über die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück zum Patent anmeldete. Nun wurde das Patent erteilt.

Die Besonderheit der Erfindung ist die flexible Haltervorrichtung aus nur einem einzigen Teil sowie die innovative Konstruktion. Durch einen speziellen Steg ist die Halterung in der L?ngsrichtung nachgiebig, in der Querrichtung hingegen steif und so gegen Verdrehung geschützt. Diese schwenk- und neigbare L?sung h?lt damit auch gr??eren Erschütterungen stand, was die Sicherheit des Mobilger?ts sowie die Ablesbarkeit w?hrend des Fahrens gew?hrleistet. Weitere Vorteile sind das simple Einlegen des Smartphones, die sekundenschnelle Montage, eine spezielle Führung für das Ladekabel sowie die individuelle Herstellung unter Berücksichtigung von weiteren Wünschen wie zum Beispiel Beschriftungen oder Illustrationen. M?glich wird diese nutzerfreundliche Halterung durch die additive Fertigung am Campus Lingen. Das bedeutet, dass im 3D-Druckverfahren im so genannten Pulverbett schichtweise das komplette Modell entsteht. Dadurch sei die Halterung ?u?ert flexibel und individuell an Fahrr?der, Motorr?der und Roller anpassbar, so Adamek.

Beste Voraussetzungen für kreative Ideen und technische L?sungen für die Welt von morgen

?Ich m?chte mit der Erfindung verdeutlichen, was durch additive Fertigung alles m?glich ist und dass wir am Campus Lingen beste Voraussetzungen für die Umsetzung kreativer technischer Ideen besitzen.“ Denn die Smartphone-Halterung in ihren unterschiedlichsten Farbvarianten sei nur ein Beispiel von zahlreichen L?sungen, die er und seine Studierenden im Studiengang ?Allgemeiner Maschinenbau“ am Campus Lingen der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück bereits entwickelt und im 3D-Drucker hergestellt haben. So seien in den vergangenen Jahren unter anderem individuelle Hilfsmittel für die Werkstatt für behinderte Menschen des Christophorus-Werks, Biotonnen-Reiniger oder Rodelschlittenantriebe per Akkuschrauber im Bereich der ?Technischen Produktentwicklung“ konstruiert worden.

Nachhaltigkeit spiele dabei stets eine gro?e Rolle. So werde aus bereits bestehenden Gegenst?nden oftmals Neues erschaffen und sinnvoll eingesetzt. ?Es ist mir ein Anliegen, Studierenden und Studieninteressierten den gro?en Respekt vor technischen Studieng?ngen zu nehmen. Mit der Entwicklung innovativer L?sungen für die allt?glichen Herausforderungen unseres Lebens zeige ich ihnen, dass Maschinenbau nicht schwierig sein muss, sondern Spa? macht und den Erfindergeist weckt“, betont Adamek. Aus einfachen Alltagsproblemen k?nnten patentwürdige Ideen entstehen.

Patent unterstreicht Innovationsgrad der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück für die Region

Das betont auch Dr. Christian Newton vom Transfer- und Innovationsmanagement, der an den Osnabrücker 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n für gewerbliche Schutzrechte, wie Erfindungen und Patentanmeldungen, zust?ndig ist: ?Wir haben jetzt eine patentierte Weltneuheit für den Mobilger?temarkt. Das hebt einmal mehr die Forschungs- und Transferst?rke der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 und ihre Bedeutung als Wissenschaftsstandort hervor.“ Aktuell gehe die Smartphone-Halterung noch nicht in Serienproduktion, aber sofern sich ein passendes Unternehmen finde, w?re das zukünftig denkbar, meint Newton und ist sich sicher: ?Die Region wird auch zukünftig von der Innovationskraft der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 profitieren.“

 

Weitere Informationen:
欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück
Fakult?t Management, Kultur und Technik - Campus Lingen
Prof. Dr. Jürgen Adamek
Telefon: 0591 80098-236
E-Mail: j.adamek@hs-osnabrueck.de 

Informationen zum Studiengang Allgemeiner Maschinenbau (B.Sc.) am Campus Lingen
Informationen zum Laborbereich Engeneering am Campus Lingen

]]>
MKT hochschulweit Pressemitteilung Im Fokus Forschung
news-9983 Fri, 14 Oct 2022 18:35:08 +0200 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück solidarisch mit Protestierenden im Iran_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/10/hochschule-osnabrueck-solidarisch-mit-protestierenden-im-iran/ Die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück schlie?t sich den Stellungnahmen der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) zur aktuellen Situation an iranischen 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n an und erkl?rt sich solidarisch mit allen gewaltfrei Protestierenden im Iran. Mit gro?er Sorge blickt die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 auf die anhaltende Gewalt gegen Studierende und Hochschulanageh?rige in Iran. Die Würde eines jeden Einzelnen, die Achtung von Menschenrechten und das Recht auf freie Meinungs?u?erung sind hohe Güter, die an allen 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播n und wissenschaftlichen Einrichtungen gelebt werden. Sie dürfen nicht eingeschr?nkt werden.

]]>
hochschulweit Nachricht Im Fokus
news-9927 Thu, 29 Sep 2022 09:15:01 +0200 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück beteiligt sich am Forschungsprojekt zur Anpassung des Wassermanagements an den Klimawandel in Gründlandregionen_欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 /nachrichten/2022/09/hochschule-osnabrueck-beteiligt-sich-am-forschungsprojekt-zur-anpassung-des-wassermanagements-an-den-klimawandel-in-gruendlandregionen/ Insgesamt 5,1 Millionen Euro für neues Forschungsprojekt ?Future Proof Grasslands“ – 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück erh?lt rund 390.000 Euro. (Osnabrück, 29. September 2022) Am 1. Oktober startet das Forschungsprojekt ?Future Proof Grasslands“, an dem die 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück beteiligt ist. Prof. Dr. Guido Recke, Professor für Landwirtschaftliche Betriebslehre, und sein Fachgebiet erhalten rund 390.000 Euro, um in dem inter- und transdisziplin?ren Forschungsprojekt insbesondere die wirtschaftlichen und ?kologischen Auswirkungen der St?rkung der ?kosystemleistungen in den Grünlandregionen des nordwestdeutschen Küstenraumes durch Anpassung des Wassermanagements an den Klimawandel zu untersuchen. Der nieders?chsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Bj?rn Thümler, übergab bei einer Veranstaltung den F?rderbescheid von insgesamt 5,1 Millionen Euro. Neben der 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播 Osnabrück z?hlen das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen, die Universit?ten Oldenburg und G?ttingen, die Jade 欧洲体育在线_欧洲冠军联赛-投注*直播, das Thünen-Institut sowie das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie zu den Projektpartnern.

Klimawandel erfordert schnelle Ma?nahmen

?kosystemleistungen sind Vorteile, die Menschen aus der Natur beziehen. Hier kann durch gutes Wassermanagement Grünland einen wichtigen Beitrag liefern. Bedingt durch den Klimawandel sind viele ?kosystemleistungen allerdings stark gef?hrdet. Insbesondere die Dürreperioden der letzten Jahre verdeutlichen die Auswirkungen bereits. Vor allem im intensiv genutzten Grünland in Nordwestdeutschland sind L?sungen gefordert. Vor diesem Hintergrund m?chte das Forschungsprojekt ?Future Proof Grasslands, übersetzt ?Zukunftssicheres Grünland“, die bevorstehenden Herausforderungen angehen. Innerhalb des Forschungsprojekts arbeiten die Projektpartnern an verschiedenen Schwerpunkten, beziehen dabei aber alle die verschiedenen Akteure aus der Region mit ein. Prof. Recke und sein Team untersuchen unter anderem, welche wirtschaftlichen Auswirkungen durch eine Ver?nderung im Wassermanagement bei landwirtschaftlichen Betrieben in den zwei Untersuchungsgebieten zu erwarten sind. Darüber hinaus analysieren sie, welche Ausgleichsbetr?ge für m?gliche Beeintr?chtigungen in der landwirtschaftlichen Nutzung zu zahlen sind. ?Um dies zu ermitteln, werden wir neben allgemeinen Daten zu Betriebsgr??en auch die Bodennutzung im Untersuchungsgebiet erfassen. Darüber hinaus wollen wir anhand einer Akzeptanzanalyse bei Landwirten erfassen, welche Faktoren dafür sorgen, dass sie an den Programmen teilnehmen“, erkl?rt Prof. Recke. 

]]>
AuL hochschulweit Pressemitteilung Forschung